Was kann man machen, wenn sich 2 Kolleginnen über alles hassen, sie aber beide mit dir befreundet sind und auch Zeit mit dir verbringen wollen? (Moi, 14)

feel_ok-icon_freizeit_vorurteile-02_hell.png
Mir geht es sehr ähnlich wie dir im Moment. Ich habe einfach klargestellt, dass ich keine Partei ergreife, sondern für beide da bin. Ebenfalls wichtig fand ich es Ihnen mitzuteilen, dass ich mit beiden Kontakt habe aber nicht in den Streit involviert werden möchte. Soundso (w, 19)
Frag sie, was der Grund für den Hass ist. Trefft euch zu dritt und sprecht euch aus. Klingt kindisch, aber ein Spiel hat bei mir bei genau dem gleichen Problem geholfen: Wir haben uns getroffen an einem Fluss/Bach. Dort haben wir Kieselsteine gesammelt und immer nacheinander einen Kieselstein ins Wasser geschleudert und laut gerufen, was uns am anderen stört. So sind unser Hass und die Probleme mit dem Stein in den Fluss gefallen und weggeschwemmt worden. Anschliessend kann man versuchen, einander zu erklären, weshalb man bestimmte Dinge an einer Person nicht mag. Denn irgendein Grund wird es geben. Wichtig auch: Beim sich aussprechen soll man immer in der Ich Perspektive reden und den Gegenüber nicht anschreien, sondern sachlich bleiben und sich auf das beschränken, was das Problem ist. Mimimi (w, 21)
Ich hatte auch einmal die selbe Situation. Ich habe mich einfach mit beiden getroffen, aber direkt und ehrlich gesagt, dass ich mich auch mit der anderen Freundin treffe. Wenn sie mit mir über die andere Person lästern wollten, habe ich nie etwas dazu gesagt oder sonst habe ich gesagt ich möchte nicht darüber reden. hexe (w, 18)
Dann würde ich mich da raus halten und trotzdem die Freundschaft zu beiden pflegen. Es ist nicht deine Aufgabe ihre Probleme zu lösen. Dies solltest du ihnen auch klar machen. Sag ihnen ganz offen, dass du nicht zwischen 2 Stühlen stehen möchtest und beide magst und dass sie dies akzeptieren sollten. Someone (w, 21)
Hey Moi, das ist eine schwierige Situation und Hass ist ein grosses Wort. Ich glaube du musst auf dich selbst acht geben, schau dass du mit beiden Kolleginnen etwas unternehmen kannst, vergiss dabei nie das du tun solltest was du möchtest. Lass dich da nicht mit rein ziehen, wechsel dich ab. Enia (w, 18)
Sicher niemand vernachlässigen und mit ihnen darüber reden. Es muss ja einen Grund geben, warum sie sich hassen, vielleicht kann der aus dem Weg geschafft werden. Es ist sicher auch nicht schlecht dann auch mit beiden etwas zu unternehmen. Am Anfang kleine Dinge, einfach damit sie lernen, wenigstens ein bisschen miteinander klarzukommen. Jojo (w, 18)
Ich würde mich abwechselnd mit ihnen treffen, oder versuchen sich zu dritt zu treffen und ein Gespräch führen weshalb sie sich hassen. Sie müssen verstehen dass du mit beiden befreundet bist. und wenn es dir zuviel wird, machst du am besten etwas mit der Person, auf die du mehr lust hast. LaZh (w, 17)
Liebe Moi, der Streit zwischen den beiden sollte dich nicht daran hindern es mit beiden gut zu haben. Du kannst probieren das Problem aufzudecken und aus der Welt zu schaffen in dem du die beiden zusammen an den Tisch setzt und mit ihnen ein klärendes Gespräch führst. Falls sich eine der beiden von dir abwendet auf Grund der anderen, dann ist sie es auch nicht wert, denn echte Freundinnen würden ihren streit für dich bei Seite legen. K10 Südkurve (m, 17)
Sag ihnen, dass es dich stört und du möchtest, dass sie wenigstens normal miteinander reden können (w, 19)
Lästere einfach nicht mit der einen über die andere! Mach halt mit beiden zu unterschiedlichen Zeiten etwas. Rick (m, 17)
Kompromisse finden. Entweder kommen sie mit einander aus wie Erwachsene und du kannst jeweils eine treffen ohne das die andere etwas dagegen hat. Oder du kündigst ihnen die Freundschaft und suchst dir neue Freundinnen. Anonym (w, 17)