Hilfe und Didaktik

Sonnenschutz

Inhalt

Sonnenschutz für Tempo-Leser*innen

Vielleicht denkst du, dass Sonnenschutz nichts für dich ist. Du geniesst die sonnigen warmen Sommertage für lustige Outdoor-Aktivitäten und im Winter fährst du gerne Ski oder Snowboard. Erwischt dich doch ein Sonnenbrand, denkst du: «Halb so schlimm, es geht vorbei!». 

Es geht eben nicht vorbei. Für den Sonnenbrand ist die UV-Strahlung der Sonne verantwortlich. Diese zerstört das Erbgut der Hautzellen: Ist die DNA beschädigt, ist Hautkrebs schon im jungen Erwachsenenalter eine mögliche Folge. 

Weil das Thema für unsere Gesundheit so relevant ist, möchten wir dir auf dieser Seite kurz und prägnant einige Informationen dazu geben, so dass du nach wenigen Minuten das Wesentliche weisst. Wenn du mehr erfahren willst, klicke am Ende jedes Abschnittes auf «Thema vertiefen».

Was sind UV-Strahlen?

Das Wort «Ultraviolett» (UV) bedeutet «jenseits von Violett». UV-Strahlen sind kurze elektromagnetische Wellen, die von der Sonne kommen. Wenn sie uns erreichen, dringen sie in die Haut.

Das elektromagnetisches Spektrum

Wir sind nicht in der Lage, UV-Licht zu sehen oder auf irgendeine Weise wahrzunehmen. Auch das Gefühl der Wärme, die wir von der Sonne spüren, kommt keineswegs von den UV-Strahlen, sondern von der Infrarotstrahlung. Wir können UV-Strahlen nicht empfinden; wir müssen stattdessen wissen, dass es sie gibt und uns davor schützen.

Wie reagiert meine Haut, wenn sie in Kontakt mit UV-Strahlen kommt?

Sie versucht, sich vor den UV-Strahlen zu schützen. Einerseits verdickt sich die Oberhaut, andererseits produzieren ihre Pigmentzellen den Farbstoff Melanin: Das ist der Grund, warum du braun wirst. Jede Bräunung ist somit eine Abwehrreaktion deiner Haut gegen die UV-Strahlen.

Ohne genügend Schutz folgt ein Sonnenbrand oder eine leichte Rötung als Anzeichen, dass deine maximal verträgliche UV-Dosis überschritten wurde. Doch schon bevor eine Rötung auftritt, kann deine Haut geschädigt werden. Auch wenn der Sonnenbrand vorbeigeht, bleiben die Schäden in der DNA und somit besteht ein erhöhtes Risiko für Hautkrebs.

Wann brauche ich Sonnenschutz?

Bei einem Aufenthalt im Freien sind wir der UV-Strahlung ausgesetzt. Natürlich ist die Belastung nicht immer gleich gross, darum hängt der richtige Sonnenschutz von verschiedenen Faktoren ab (Intensität der UV-Strahlen, Art der Aktivität, Dauer des Aufenthalts und Sonnenempfindlichkeit der Haut).

Zwischen 11 und 15 Uhr im Schatten bleiben

Icon Tipps

Du kannst dir folgende Tipps merken

  • Zwischen 11 und 15 Uhr im Schatten bleiben
  • Kleider, Hut und Sonnenbrille tragen
  • Sonnencreme auftragen

Mit der UV-Prognose von MeteoSchweiz erfährst du, welcher Schutz am aktuellen Tag erforderlich ist.

Wie oft kommt Hautkrebs vor und wie schlimm ist er?

Der Hautkrebs ist eine mögliche Folge der DNA-Schäden aufgrund der UV-Strahlen. Er tritt in verschiedenen Formen auf.

Die gefährlichste Form ist das Melanom, auch schwarzer Hautkrebs genannt, weil es Metastasen (Ableger) bilden kann. Jährlich erkranken in der Schweiz rund 2’700 Menschen an einem Melanom, welches so als fünfthäufigste Krebsart zählt: 330 Patienten*innen sterben jährlich an der Folge der Krankheit.

Die gefährlichste Form ist das Melanom, auch schwarzer Hautkrebs genannt.

Häufiger (20’000 – 25’000 Neuerkrankungen pro Jahr in der Schweiz), aber weniger gefährlich sind die hellen Hautkrebsarten, wie das Basaliom und das Spinaliom. Diese werden meist chirurgisch entfernt und bedürfen in der Regel keiner weiteren Therapie. Aber Achtung: Auch weisser Hautkrebs zerstört Gewebe und kann störende Narben hinterlassen. 

Wie hoch ist mein Risiko, an einem Melanom zu erkranken? Und wie erkenne ich es?

Folgende Faktoren erhöhen das Risiko, an einem Melanom zu erkranken. 

Wenn sich ein Muttermal in Form und Farbe deutlich von den anderen unterscheidet oder sich verändert, zum Beispiel zu bluten beginnt oder juckt, solltest du unbedingt einen Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen. Personen mit einem erhöhten Risiko für die Bildung von Melanomen (wenn einer oder mehrere der oben aufgelisteten Faktoren auf dich zutreffen), sollten sich regelmässig selbst auf Hautveränderungen untersuchen. Zudem sollte mit einem Arzt oder mit einer Ärztin besprochen werden, ob eine regelmässige Kontrolle der Haut durch das medizinische Personal empfehlenswert ist.

Ist die Prävention von Hautkrebs der einzige Grund, der für den Sonnenschutz spricht?

UV-Strahlen können zu Entzündungen und einem frühzeitigen Auftreten des grauen Stars, einer Augenkrankheit mit Trübung der Linse, führen.

UV-Strahlen belasten nicht nur die Haut und verursachen quälende Sonnenbrände, sondern schaden auch den Augen: Sie können zu Entzündungen und einem frühzeitigen Auftreten des grauen Stars, einer Augenkrankheit mit Trübung der Linse, führen.

Zu den positiven Argumenten zählt, dass deine Haut länger jung aussieht, denn die UV-Strahlen beschleunigen die Hautalterung und du kannst dich cool anziehen, wenn du dich vor der Sonnenstrahlung schützt.

Wie schütze ich mich gegen die Sonnenstrahlung?

Verbringe soviel Zeit wie möglich im Schatten. Es ist besonders wichtig, dass du den direkten Sonnenkontakt von 11 bis 15 Uhr vermeidest, denn in dieser Zeit treffen ca. 2/3 der UV-Strahlen auf die Erde.

Trag Kleider, Hut und Sonnenbrille (Sonnenbrille mit CE-Zeichen und Vermerk «100 % UV»!). Trage genügend Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor auf.

Ist das Solarium eine sinnvolle Alternative, wenn ich braun werden will?

Nein. Die Strahlung im Solarium hat eine stärkere Wirkung als die Hochsommer-Sonne am Mittag und ist für die Haut sehr schädlich. Wer mit Solarienbesuchen beginnt, bevor er oder sie 35 Jahre alt ist, hat ein fast doppelt so hohes Risiko im Verlaufe des Lebens an einem Melanom zu erkranken. Auch das Argument, dass Solarium gesund ist, weil man damit Vitamin D produziert, trifft nicht zu.

Ich habe noch eine Frage…

Und vielleicht haben wir die Antwort schon geschrieben. Schaue dir unsere Liste der häufig gestellten Fragen an. Vielleicht findest du die Fachantwort, die du suchst.

Falls du doch andere Fragen hast, Broschüren zum Thema Sonnenschutz und Hautkrebs suchst oder eine persönliche Beratung zu irgendeiner Krebsart brauchst, verweisen wir dich auf «Broschüren und Beratung der Krebsliga».


Icon Quiz

Unser Quiz

  • Nun bist du ein Sonnenschutz-Profi. Stelle dich auf die Probe mit unserem Quiz.

Fokus

Test

Bewegst du dich genug?

Test

Bist du eine Sportskanone oder hast du‘s lieber gemütlich?

Interviews

Jugendliche antworten

Interviews

Welche dieser Substanzen steckt im Tabakrauch? Was würdest du sagen?

Fokus

Drogen

Meine Eltern sind überfordert

Drogen

Dein Bruder oder deine Schwester konsumiert Drogen. Du fühlst dich allein. Deine Eltern schauen weg. Was nun?

Sport

Fahrrad-, Wander-, Skatewege

Sport

Ob draussen oder drinnen, alleine oder in der Gruppe, das Angebot ist riesig